25books ausstellungen

Patrik Budenz /// Post Mortem


12. APRIL BIS 24. APRIL 2013
 

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG UND BUCHRÄSENTATION
PATRIK BUDENZ /// POST MORTEM
FREITAG, 12.04.2013 /// 19 UHR

Bis ins 19. Jahrhundert war der Tod ein sichtbarer Teil des täglichen Lebens. Heute sterben in den Industrienationen die meisten Menschen in Krankenhäusern und Hospizen, und falls jemand doch zu Hause stirbt, wird die Leiche sofort vom Bestatter abgeholt, der sich weiter um den Körper kümmert.

Aber was passiert mit dem Körper eines verstorbenen Menschen, nachdem er in die Obhut der Fachleute übergegangen ist?



Patrik Budenz hat die toten Körper auf ihren letzten Stationen in Kühl- und Lagerräumen, bei der Sektion, beim Bestatter und im Krematorium begleitet und fotografiert. Seine Bilder zeigen, was in unserer modernen Gesellschaft regelmäßig verborgen bleibt.

Die herausragende, kontrovers diskutierte Serie wurde bereits im Jahr 2009 beim New York Photo Fest mit einem ersten Preis ausgezeichnet und ist nun endlich bei Peperoni Books auch als Buch erschienen. Ich freue mich deshalb sehr, ›Post Mortem‹ in unserem Showroom auch in einer Ausstellung zeigen zu können und bin noch mehr als sonst gespannt auf die Reaktionen meiner Besucher.



ZUR AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG AM 12.04.2013 UM 19 UHR LADEN WIR SIE UND IHRE FREUNDE GANZ HERZLICH EIN. FÜR DIE BUCHPRÄSENTATION HABEN WIR SPEZIELLE ANGEBOTE FÜR SIE VORBEREITET. PATRIK BUDENZ WIRD ANWESEND SEIN.

25books /// Brunnenstraße 152 /// 10115 BERLIN
info@25books.de

zum Buch: Patrik Budenz /// Post Mortem

Ausstellungen: Vorschau >>> Aktuell <<< Rückschau

Post Mortem
nächstes Bild
 
   
suche starten
fotografie design kunst architektur pop
0