25books

ELLEN KORTH /// UTILITÉ         de | en

Danke, Ellen Korth, für dieses Wahnsinnsbuch.

Ganz ehrlich, selbst gehäkelte Topflappen, ein winziges Strickmützchen für die Puppe vom Flohmarkt, fein gestickte Deckchen, die man als Wandbehang oder Untersetzer verwenden kann – ich kann mich nicht dafür begeistern.

Diese Buch aber ist ein Kleinod. Ellen Korth hat mehr als 40 Frauen und auch Männer besucht, die Zuhause mit Hingabe häkeln, stricken, klöppeln, spinnen was das Zeug hält. Das Buch selbst ist eine einmalige Spitzenleistung der Buchbinderkunst. Jedes Kapitel zeigt auf den Außenseiten eines Altarfalzes ein kleines Werkstück, das in liebevoller Handarbeit gefertigt wurde. Öffnet man die Seiten, stößt man auf eine eingebundene Doppelseite mit einem vollformatigen, schön fotografierten SW-Bild, dass die Hände bei der Arbeit an dem zuvor gezeigten Stück zeigt. Der aufgefaltete Altarfalz zeigt Bilder aus der häuslichen Umgebung und die Menschen, die hinter den jeweiligen Handarbeiten stecken, umgeben von Stoffen, Fäden, Webstühlen, mit Strickzeug und Nadeln. Auf den Außenseiten des eingebundenen Blattes findet man handgeschriebene Briefe derjenigen, die die Mützchen, Deckchen und dergleichen angefertigt haben.

Jedes Kapitel ist eine kleine, zu Herzen gehende Geschichte. Vielleicht möchte ich noch immer keine Stickdecke zu hause haben, aber dieses Buch werde ich immer wieder gerne zur Hand nehmen und mich daran erfreuen.

Aus einem zumeist belächelten Thema hat Ellen Korth ein veritables Meisterstück gemacht. Danke, Ellen Korth, für dieses Wahnsinnsbuch.
 
Printroom Rotterdam, 2011 /// 150 x 200 mm /// 250 pages /// 250 fold-outs /// numerous b&w and color illustrations /// Dutch, English in extra booklet
 
€55.00
Vergriffen
Vergriffen

<<_1_2_3_4_5_>>
 
   
suche starten
fotografie design kunst architektur pop
0